Hygienekonzept


Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 in Sachsen-Anhalt

Zusammenfassung

  • Zutritt zum Innenraum (Spielfeld) haben maximal 50 Teilnehmer, die einen negativen tagesaktuellen Covid-19 Test vorweisen oder einen mindestens 28 Tage alten und maximal 6 Monate alten Nachweis einer Covid-19 Genesung oder mindestens vor 14-Tagen den vollständigen Impfschutz mit einem zugelassenen Covid-19 Impfstoff nachweisen können. Hierbei gilt die sogenannte „3-G“-Regel der Landesregierung. Eine Erfassung der Kontaktdaten der Teilnehmer (Spieler, Offizielle, Schiedsrichter und ähnliche) ist mittels der App „Luca“ möglich (QR Code anbei), alternativ stehen Kontaktnachverfolgungsblätter zur Verfügung
  • Es sind bis zu 250 Zuschauer gestattet, hierbei ist eine Erfassung der Kontaktdaten mittels analoger Liste oder „Luca App“ erforderlich
  • Beim Zutritt in das Gebäude ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz (OP-Maske oder FFP-2/KN95) zu tragen
  • Die Nutzung der Kabinen ist für maximal 10 Personen pro Kabine gestattet
  • Die Einhaltung eines Abstands von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen muss durchgängig sichergestellt sein
  • Personen mit Krankheitssymptomen haben die Sportstätte nicht zu betreten oder, beim betreten, umgehend zu verlassen
  • Dem Ordnungspersonal und dem Hygieneverantwortlichem (oder seinen Vertretern) ist Folge zu leisten

Wer sich weigert, die Anforderungen entsprechend umzusetzen, hat keinen Zutritt zum Gelände. Vorsätzliche Missachtung führt zum sofortigen Verweis von der Sportstätte.

Im Namen des SV Seilerwiesen Magdeburg e.V.

Tim Fabian Suxdorf
Vorsitzender – Hygieneverantwortlicher

Magdeburg, im Juli 2021